Die schönsten Reiseziele in Hessen: Genieße deinen Urlaub in Hessen!

Vakuya » Blog » Die schönsten Reiseziele in Hessen: Genieße deinen Urlaub in Hessen!

“An Hessen führt kein Weg vorbei” – so lautet der Slogan des Bundeslandes Hessen. Aber was ist dran an diesem Spruch? Dabei geht es ganz sicher nicht nur um die perfekte Lage im Zentrum Europas und auch Deutschlands. In diesem Artikel findest du die schönsten Reiseziele in Hessen.

Ein Kurzurlaub in Hessen, doch wo soll es hingehen? Wir haben mit einigen Reiseblogger Kollegen die schönsten Reiseziele in Hessen für dich zusammengefasst. Hier findest du alles von schönen Wanderungen, Barfuß-Pfaden, Radtouren, Städten bis hin zu Wellness Oasen.

Die schönsten Reiseziele in Hessen

Dieses Jahr sind alle auf der Suche nach tollen Reisezielen in Deutschland. Aus genau diesem Grund haben wir uns mit unserem Heimatbundesland beschäftigt und zum Roundup zu den schönsten Reisezielen in Hessen aufgerufen. Hessen hat einige Geheimtipps und Reiseziele, zu bieten, an die du vielleicht nicht sofort denkst. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken von wunderschönen Reisezielen im Bundesland Hessen.

1. Wetzlar

Die Stadt Wetzlar liegt in Mittelhessen und hat die beiden Beinamen Stadt der Optik und Goethestadt. Durch die Stadt fließt die Lahn, diese trennt die Altstadt und die Neustadt. Um die Altstadt liegt ein aus fünf Grünanlagen bestehender Gürtel. In der Altstadt befindet sich der Dom. Er ist das Wahrzeichen der Stadt Wetzlar und ist aufgrund seiner erhöhten Lage und Größe schon von weitem sichtbar ist.

Wetzlar Altstadt

In der Altstadt befinden sich weitere historisch interessante Gebäude. Unter anderem befindet sich hier das ehemalige Reichskammergericht sowie das Lotte- und Jerusalemhaus. Das Lottehaus verdankt den Namen Charlotte Buff, in die sich Johann Wolfgang von Goethe während seines Aufenthaltes in Wetzlar verliebte. Im Jerusalemhaus wohnte einst Karl Wilhelm Jerusalem, der sich selbst das Leben nahm. Beide Ereignisse verarbeitete Johann Wolfgang von Goethe in seinem Briefroman Die Leiden des jungen Werther.

Die Bezeichnung die Stadt der Optik lässt sich auf die in Wetzlar ansässige Firma Leica zurückführen. Hier werden die berühmten Leica-Kameras hergestellt. Wer gerne fotografiert und von Kameras begeistert ist, kann sich den Leitz-Park näher anschauen. Dort hat Leica ein eigenes Museum errichtet. Es gibt zudem ein Hotel und einige interessante Veranstaltungen die in Bezug auf die Firma Leica stattfinden.

Wetzlar ist daher perfekte für einen Städtetrip und ein absoluter Geheimtipp in Hessen.

Unterkünfte in Wetzlar findest du hier*

Über Weltenbummler Reisetipps

Martina von Weltenbummler Reisetipps ProfilfotoAuf ihrem Familienreiseblog Weltenbummler Reisetipps gibt Martina Tipps zu Reisezielen in Deutschland und Europa. Sie schreibt über das Reisen mit ihrer Familie, über Auszeiten zu Zweit und über ihre Erfahrungen mit dem Reisen in der Schwangerschaft.

2. Frankfurt – immer eine Reise wert!

Zu einem der liebsten und unterschätzten Reisezielen in Hessen gehört für Nicolo die Stadt Frankfurt am Main. Viele denken bei Frankfurt an das Bankenviertel, die gläsernen Hochhäuser und an den Fußball des Clubs Eintracht Frankfurt. Aber Frankfurt hat noch viel mehr zu bieten. Gerade für Reisende in Hessen ist Frankfurt daher ein lohnenswertes Ziel. Nicht erst seit der Neugestaltung der Frankfurter Neuen Altstadt.

Nun streiten sich die Geister, ob man Innenstädte nach altem Muster wieder aufbauen sollte. Für Nicolo steht fest: Mit der Frankfurter Neuen Altstadt entsteht von der Paulskirche, über den Römer, das Altstadtviertel bis hin zum Dom ein gemütliches Altstadtflair.

Frankfurter Altstadt

Hinzu kommt, dass Frankfurt gerade mit den Hochhäusern in Deutschland eine einmalige und sehenswerte Skyline zu bieten hat. Am besten kann man diese vom Dom betrachten. Den perfekten Blick über Frankfurt von den Hochhäusern selbst bietet der Main Tower. Schwindelgefühle inklusive. Du merkst schon, dass Frankfurt einiges zu bieten hat. Dabei sind die schönen Plätze am Main, das große kulturelle Angebot, wie beispielsweise die Kunsthalle Schirn, oder auch die zahlreichen Einkehrmöglichkeiten noch gar nicht erwähnt. Frankfurt? Für Nicolo immer eine Reise wert.

Mehr über die Mainmetropole erfährst Du auf Nicolos Reiseblog in seinem Beitrag über Frankfurt.

Unterkünfte in Frankfurt findest du hier*

Über Nicolos Reiseblog

Nicolo Martin von Nicolos ReiseblogAuf Nicolos Reiseblog bist Du genau richtig, wenn Du Nicolo auf seinen Entdeckungsreisen mit dem Schwerpunkt Europa und das angrenzende Mittelmeer begleiten möchtest.

3. Willkommen im Wellnessland Hessen

Hessen ist besonders bekannt für seine wunderschönen Wanderwege und Weinanbaugebiete und nicht zu vergessen die gute hessische Küche. Doch Hessen kann auch Wellness. Immerhin gibt es mehr als 25 Thermen und Wellnessbäder in Hessen, hinzu kommen zahlreiche Day Spa’s und entspannte Wellnesshotels. Wer mag, kann natürlich auch wandern, Wellness und Wein kombinieren. Beispielsweise mit einem Aufenthalt in einem Wellnesshotel wie dem Näglers, im Rheingau, eingebettet in Weinfeldern und mit einem Vino-Wellness-Angebot. Das Thema Wein spiegelt sich in diesem Hotel sogar auf den Zimmern wider. Wer es lieber urban mag, der wählt statt dessen wohl eher das elegante Rocco Forte Hotel* mit Villa Spa – auch Tagesgäste sind im Day Spa des Hotels herzlich Willkommen.

7 Welten Therme Bäderpark Hotel Fulda Säulengang

Zwei der schönsten Schwimmbäder in Deutschland befinden sich auch in Hessen: die Kaiser Friedrich Therme in Wiesbaden und das Jugendstilbad Darmstadt. Noch nicht überzeugt? Ich gebe zu, entscheiden kann ich mich auch nicht, welches wohl das schönste Wellnesshotel in Hessen ist. Ich habe da ganz unterschiedliche Favoriten, denn es gibt eine große Vielfalt und ganz individuelle Schwerpunkte und Angebote. Von Yoga bis Slowtravel und natürlich auch Wellness im romantischen Schlosshotel, am See oder mitten im Wald. Ihr könnt wählen zwischen Kurorten, Wellness in kleinen und großen Städten oder auch Wellnessurlaub im Herzen der Natur.

Lust bekommen auf Wellness in Hessen? Was wäre euer Favorit?

Wellness-Hotels in Hessen findest du hier*

Über Spaness

Tanja von Spaness ProfilfotoTanja schreibt auf Spaness über ihre entspannten WellBeing-Reisen und Erlebnisse, mal mit und mal ohne Familie. Nebenbei schreibt sie seit über zwei Jahren auch für den offiziellen Wellness- und Spa-Blog für Hessen Tourismus.

4. Hanau

Als übersetzende Teilzeit-Nomadin bin ich jedes Jahr bis zu vier Monate in Deutschland unterwegs. 2018 u. a. in Hessen. Ins Herz geschlossen habe ich dabei das etwa 98 000 Einwohner große Hanau. Für mich eine Stadt voller Kontraste!

Auf jeden Fall besuchen sollte man das im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts errichtete Schloss Philippsruhe. Seine historische Innenarchitektur aus der Zeit des Landgrafen Friedirch Wilhelm ist auf der Bel Etage noch erhalten. Wer mag, kann dort sogar in edlem Ambiente ein Tässchen Kaffee schlürfen und einen Kuchen essen.

Schloss Philippsruhe in Hanau

In der Hanauer Innenstadt lockt u. a. das Goldschmiedehaus, das eine beachtliche Ausstellung zur deutschen Gold- und Silberschmiedekunst beherbergt. Kinder und Jugendliche begeistern ferner Workshops zur Schmuckherstellung. Wer die Kreationen im Goldschmiedehaus bewundert hat, sollte nicht vergessen, die ungewöhnlichen Eiskreationen in einem Eiscafé gegenüber zu probieren. Diese machen z. B. auch vor Roquefort nicht Halt.

Der Hanauer Märchenpfad erfreut mit seinen elf Skulpturen mit Märchenmotiven v. a. kleinere Besucher. Den Gebrüdern Grimm ist ein größeres Denkmal gewidmet.
An ein dunkles Kapitel der Hanauer Stadtgeschichte erinnert im Bereich der Nordstraße die Ghetto-Mauer. Die Mauer grenzte das jüdische Viertel gegenüber der Hanauer Neustadt ab. Sie ist heute eine Gedenkstätte für die während der Zeit des Nationalsozialismus deportierten, vertriebenen und ermordeten jüdischen Bürger*innen der Stadt. Das Memorial besteht aus 236 Bronze- und weiteren Erinnerungstafeln. Eingeweiht wurde es im Frühjahr 2010.

Zu entdecken gibt es in Hanau aber noch viel mehr … Macht euch einfach mal selbst auf in die Stadt am Main!

Unterkünfte in Hanau findest du hier*

Über Cotelangues

Andrea HalbritterAndrea Halbritter arbeitet als Texterin sowie als Übersetzerin vom Französischen ins Deutsche und vom Standarddeutschen in Einfache und Leichte Sprache. Sie hat insgesamt fast 15 Jahre im Ausland verbracht und lebt derzeit überwiegend in der Südbretagne. Auf ihrem Blog gibt sie Tipps zu Reisen durch Deutschland und Frankreich und beschäftigt sich mit Barrierefreiheit und Erinnerungskultur.

5. Auf Genusstour durch Hessen

Hessen ist ein Reiseziel für Genießer. Dabei lohnt es sich, die Spezialitäten in den Regionen auszuprobieren. In Nordhessen kommst Du um die Ahle Wurst nicht herum. Die Rohsalami gibt es getrocknet oder geräuchert und in unterschiedlichen Formen. In der Kasseler Region bekommst Du sie in jeder Landmetzgerei. Sie eignet sich perfekt für ein Picknick, wie es der Emstaler Hof im Rosengarten von Bad Emstal zubereitet.

Im Vulkanland Hessens um den Vogelsberg geht’s noch deftiger zu. Schafskäse auf Bauernbrot vom Vulkanbäcker serviert die Käsescheune in Hungen. Im Käsemuseum erfährt man viel über die Bedeutung der Schafzucht in der Region. Probieren kann man die Käsesorten ebenfalls. Falls Du eher Appetit auf Kuchen hast, dann lohnt ein Besuch beim Vulkanbäcker Haas in Schotten. In der Dorfbäckerei kannst Du im Café seine Brioches, Hörnchen oder Vollkornkekse kosten. Verführerisch ist der Quarkhefekuchen mit Mandarinen.

Hast Du etwas mehr Zeit, lohnt ein Bratwurstkurs beim Wurstsommelier Hans Schmidt im Jägerhof Maar in Lauterbach. Er bringt Dir bei, wie man Kartoffelbratwurst, Merguez, Salsiccia oder Honig-Fenchel-Bratwurst macht. Am besten schmecken diese gegrillt im Garten der Event-Scheune Eulenfang.

Im Rheingau geht es vor allem um Riesling und alles, was dazu passt. Im Weingut Hamm in Oestrich-Winkel gibt’s zur Weinprobe der Hausweine Köstlichkeiten aus der Winzerküche wie Riesling-Oliven, Pflaumen im Speckmantel, Spundekäs und eine Mangold-Maultasche.

In Hessen darf die Frankfurter Grüne Sauce nicht fehlen. Diese probieren wir im Sommergarten des Kreilings Höfchen in Bad Vilbel. Zu den Hausmacherspezialitäten gehört das Sachsenhäuser Schneegestöber und natürlich ein Glas Äppelwoi.

Über travelworldonline

Monika und Petar Fuchs bereisen seit vielen Jahren die Welt auf der Suche nach Genusserlebnissen. Dabei sind sie an regionaler Kulinarik ebenso interessiert wie an schönen Aussichten und allen Erlebnissen, die Wohlgefühl erzeugen: Wellness, Spaziergänge, Weingenuss, Kunst, Kultur, Brauchtum, Architektur und mehr. Diese Entdeckungen stellen sie seit 2005 in ihrem Blog TravelWorldOnline Traveller vor.

6. Ring Tour Rüdesheim – Assmanshausen – Bingen – Rüdesheim

Rhein-Hessen und Rheinland-Pfalz, die Weinberge am Rhein sind bekannt für wunderbare Tropfen und hier gibt es dazu noch schöne Wanderungen. Rüdesheim ist ein Steinwurf von Frankfurt am Main entfernt und hier startet die bekannte „Ring Tour Rüdesheim – Assmanshausen – Bingen – Rüdesheim“. Das besondere an der leichten Wanderung ist, dass sie in Rüdesheim mit einer Seilbahn losgeht. Das erste Highlight auf der Tour ist das Niederwalddenkmal, von wo die kleine Wanderung startet. Weiter geht es zur „Zauberhöhle“ und dem „Tierpark“, die besonders bei den kleinen Wanderern beliebt sind.

Hessen Reiseziele: Rundtour Rheinhessen

Nach Assmanshausen geht es abwärts mit dem Sessellift, wo man viele Einkehrmöglichkeiten vorfindet. Probiere doch mal ein gutes Glas Wein aus Rhein-Hessen! Die Ring Tour wird jetzt per Schiff fortgesetzt und über den Rhein geht es mit einem Ausflugsschiff nach Bingen. Hier kannst du an der Promenade entlanglaufen und Bingen besuchen, bevor es mit dem Ausflugsschiff nach Rüdesheim zurückgeht. In Rüdesheim schließt sich die Runde und ein wunderbarer Tagesausflug geht zu Ende.

Unterkünfte in Rüdesheim findest du hier*

Über Overlandtour

Jens Overlandtour ProfilfotoNicht länger nur träumen, sondern machen! „Ein Jahr um die Welt!“ Mit diesem Plan startete Jens kurz nach seinem vierzigsten Geburtstag in sein erstes Sabbatjahr und in ein Abenteuer fern seines Beamtenalltags. Seine Träume muss man leben und Jens reist für sein Leben gerne und schreibt darüber in seinem Reiseblog Overlandtour. Sein zweites Sabbathalbjahr, drei Jahre später, ging dann nach Ostafrika. Das Dritte ist bereits beantragt, zwischendurch ist er auch gerne in seinen normalen Urlauben unterwegs und wandert für sein Leben gerne. Jens schreibt in seinem Blog über Erlebtes und möchte seine Leser inspirieren die Welt zu entdecken.

7. Laubach in Mittelhessen

Es war das Blues, Schmus & Apfelmus, eines der größten Bluesfestivals Deutschlands, das uns auf das hübsche Städtchen Laubach aufmerksam machte. Das Festival verbindet den Blues aus dem Süden Amerikas mit Themen rund um den Apfel, von dem viele alte Apfelsorten rund um Laubach angebaut werden. Neben den Hören von wunderbarer Musik auf mehreren Bühnen im Schlosspark, schlemmten wir uns durch Apfelpfannkuchen und hessischem Äppelwoi.

Fachwerkhäuser in Laubach

Das schöne Fachwerkstädtchen Laubach liegt in Mittelhessen, ca. 26 Kilometer von Gießen entfernt. Auf einem Spaziergang kannst du die vielen historischen Fachwerkhäuser entdecken. Sie sind bis zu 500 Jahre alt und liebevoll gepflegt. Mitten in der Stadt liegt das prächtige Schloss der Grafen zu Solms-Laubach aus dem 13. Jahrhundert, das noch immer von der gräflichen Familie bewohnt wird. Im Schloss kannst du die Schloss-Bibliothek mit einer der größten europäischen Sammlungen bewundern. Rund 120.000 Bücher sollen hier stehen.

Ein wahres Paradies ist der angrenzende Schlosspark zu Laubach in Stil eines englischen Landschaftsgartens mit seinem hübschen Schwanenteich. Ich bin ganz begeistert von den großen, alten Bäumen, wie die gewaltigen amerikanischen Mammutbäume, die auch an heißen Sommertagen ihren Schatten spenden. Der Park wird gerne für Veranstaltungen wie Schlossparkkonzerte oder das Lichterfest genutzt.

In der Umgebung locken verschiedenen Wander- und Radwanderwege rund um den Vogelsberg in die grüne Landschaft. Der Waldpark „Grünes Meer“ ist ein Wald- und Erlebnispark mit einen Barfußpfad, Hängematten aus Holz, einer Tierbeobachtungsstation und dem Aussichtsturm Himmelsleiter. Er ist nur wenige Kilometer von Laubach entfernt.

Unterkünfte in Laubach findest du hier*

Über Rausinsleben

Renate aus Boppard am schönen Rhein berichtet in ihrem Reiseblog Rausinsleben über Städte- und Erlebnisreisen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Dabei erkundet sie ihre Umgebung genau so gerne, wie ferne Ziele.

8. Melsungen

Melsungen ist eine Kleinstadt in Nordhessen, ca. 25 km südlich von Kassel an der Fulda gelegen. Die Altstadt ist ein Kleinod. Eine geschlossene Fachwerk-Kulisse rund ums Rathaus ist bestechend gut erhalten. Zuerst sollte man sich das Fachwerk-Rathaus, danach die Bartenwetzerbrücke, das Schloss und den Eulenturm ansehen.

Melsungen Fachwerkhäuser

Am besten bucht man eine Stadtführung, denn dann erfährt man spannende Geschichten rund um die Bartenwetzer, dessen Figur mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr im Rathausturm erscheint. Versteckt im Wald unterhalb des Schwimmbads findet man eine Freilichtbühne, die 1950 eröffnet wurde und danach wieder in Vergessenheit geriet. Erst vor wenigen Jahren erkannte man das Potential, legte die Fundamente frei und seitdem wird die Bühne im Sommer als Open Air Kino genutzt. Gleichzeitig ist es auch Teil des Trialpfades.

Melsungen liegt nicht nur an der Deutschen Fachwerkstraße, sondern auch an der Deutschen Märchenstraße. Die Skulptur der Gänseliesel vor dem Stadtschloss erinnert daran. Wenn ihr in der Innenstadt unterwegs seid und ein typisches Souvenir erwerben wollt, geht ihr am besten zur Metzgerei Willi Ross in der Fritzlarer Straße und kauft euch eine Stracke und eine Runde. Das bezeichnet die „Ahle Worschd“ – eine Dauersalami, die es luftgetrocknet oder geräuchert gibt. Als Nordhessin ist das für mich ein Grundnahrungsmittel.

Melsungen ist ein optimaler Ausgangsort für Wanderungen durch die nordhessischen Wälder oder für Radtouren entlang der Fulda. In der Umgebung ist ein Besuch der Burgruine Heiligenberg empfehlenswert. Von dort hat man einen wunderbaren Blick über das nordhessische Bergland. Weitere Informationen über Melsungen findest du bei DieReiseEule.

Unterkünfte in Melsungen findest du hier*

Über DieReiseEule

DieReiseEuleDie ReiseEule Logo berichtet authentisch über Reiseziele im In- und Ausland. Der Fokus liegt dabei auf Berichten im Tagebuchstil. Ihrer Wahlheimat-Stadt Mainz ist dabei eine eigene Rubrik gewidmet.

9. Das Felsenmeer im Odenwald

Das Felsenmeer im Odenwald ist ein ganz besonderer Ort: Die Felsen türmen sich wie plötzlich erkaltete Wellen vor dir auf. Der Eindruck verstärkt sich noch mehr, wenn du über die Brücke läufst, die sich etwa auf der Hälfte der Strecke befindet. Klettern ist bei einem Besuch des Felsenmeeres die Devise. Natürlich kannst du auch außen herum laufen, denn es gibt einen Wanderweg. Aber wo bleibt da der Spaß? Hintergrundinformationen zur Entstehung des Felsenmeeres sind eine wahre Reise in die Erdgeschichte, bei der es dich bis zu 380 Millionen Jahre in der Zeit zurückversetzt. Diese Infos erhältst du entweder in dem Informationszentrum am Fuße des Felsenmeeres oder online, zum Beispiel in meinem Blogpost: Das Felsenmeer im Odenwald. Auch umgibt diesen Ort eine Legende von zwei Steinriesen, die sich mit Felsen bewarfen, bis einer von einen unterlag. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Felsenmeer im Odenwald: Aussicht

Der Legende nach kann man ihn noch heute manchmal unter den Steinen schreien hören. Und zuletzt gibt das Felsenmeer auch Zeugnis von der Anwesenheit der Römer. In der Antike prägten sie diese Region stark mit und Überbleibsel sind bis heute sichtbar. So können wir beispielsweise die Riesensäule bestaunen oder das Schiff in den Formen der Steine suchen.

Unterkünfte im Odenwald findest du hier*

Über Barbaralicious

Barbaralicious ProfilfotoSeit 2014 lebt Barbara als digitale Nomadin und schreibt auf ihrem Blog, Barbaralicious, über ihre Erlebnisse rund um die Welt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Outdoor-Erlebnissen und Work-Life-Balance. Auf diese Weise möchte sie Menschen inspirieren, ihre eigene Reise in die Freiheit zu starten und dabei die Schönheit der Natur zu erfahren und erkunden. Neben ihrem Blog schreibt sie außerdem Bücher & E-Books, schreibt als freiberufliche Autorin für Verlage und Magazine und gibt Social Media Kurse sowie Coaching.

10. Barfußpfad in Bad Orb

Der längste Barfußpfad in Deutschland hat 36 Stationen, ist knapp vier Kilometer lang und liegt im Spessart, genauer gesagt in Bad Orb. Das Gradierwerk, der Kurpark und die Toskana Therme sind die großen Anziehungspunkte der Stadt – doch ganz besonders ist der Barfußpfad. Er wurde einst von Schülern initiiert und auch gepflegt.

Aktuell hat der Parcours nicht offiziell geöffnet und wird wegen der Corona-Pause an den Schulen auch nicht gepflegt. Der Pfad ist allerdings öffentlich zugänglich und so könnt ihr euch trotzdem schon auf den Weg machen. Offiziell beginnt der Parcours am Kurpark und führt an der Orb entlang bis zum Wildpark und über Wald und Weide wieder zurück zum Kurpark.

Unterwegs musst du über Balken balancieren, den Fluss mehrfach mit und ohne Hilfe von Seilen durchqueren, durch knietiefen Matsch spazieren, Steine, Holz, Glasscherben und Tannenzapfen ertasten und von einem Pfahl zum nächsten springen. Für die Füße ist das vor allem eine Pediküre. Es geht darum, die Natur direkt zu erleben, sie zu spüren und ein Gefühl für unterschiedliche natürliche Stoffe zu entwickeln.

Barfußpfad in Bad Orb

Ein kleiner Tipp am Rande: Wer am Wildpark nicht den ausgeschriebenen Weg, sondern noch ein paar hundert Meter weiter geht, kommt zum Café Waldfrieden, wo sich herrlich eine Pause machen lässt. Hier gibt es Hessens besten Kuchen, sagt man (und bisher kann ich das bestätigen). Durch den Wildpark mit den Rindern und Ziegen kommst du zurück auf den eigentlichen Pfad.

Unterkünfte in Bad Orb findest du hier*

Über Nordkap nach Südkap

Miriam KeilbachMiriam bloggt unter Nordkap nach Südkap – wie der Name schon sagt hauptsächlich aus Norwegen und dem hohen Norden sowie dem südlichen Afrika. Ob Löwen- oder Nordlichter-Safari, sie nimmt euch mit zu ihren Lieblingsorten und teilt ihre Magical Moments mit euch.

11. Unser persönliches Hessen Highlight: Die hessische Rhön

Die Rhön ist ein Mittelgebirge in der Mitte von Deutschland am Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern. Zugleich ist die Rhön unsere Heimat und wir haben die besten Reisetipps für das schöne Mittelgebirge. Das Biosphärenreservat bietet unzählige Wanderwege, Aussichtspunkte, alte Fachwerk-Dörfer und viele weitere historische Plätze. Vor allem für Wander-Urlauber, Aktiv-Urlauber und Naturliebhaber ist die Rhön ein Paradies.

Unsere liebsten Berge und Aussichtspunkte in der hessischen Rhön sind die Milseburg, die Auersburg und die Wasserkuppe.

Wanderung zur Auersburg: Aussicht auf die Milseburg

Zudem wurde die Rhön 2014 zum Internationalen Sternenpark ernannt, denn durch die geringe Lichtverschmutzung und niedrige Besiedlung kann man hier wunderbar Sterne und die Milchstraße beobachten und fotografieren.

Unsere liebsten Badeseen sind der Guckaisee, der Silbersee und der Schönsee, bei dem du sogar campen kannst. Außerdem findest du in der Rhön einige Wellness-Hotels, wie zum Beispiel die Sieben Welten Therme & Spa Resort*, in denen du die Seele baumeln lassen kannst.

Für Geschichtsinteressierte gibt es zudem in Geisa die Gedenkstätte Point Apha. An diesem Ort hing 40 Jahre lang der Eiserne Vorhang. Im Haus der Grenze findest du viele Informationen und eine Ausstellung, die sich mit der deutschen Grenze beschäftigen.

Ein Urlaub in der Rhön ist besonders empfehlenswert für Menschen und Familien, die gerne in der Natur sind und diese genießen wollen, aber auch für Menschen, die sich für historische Plätze in Deutschland interessieren.

Unterkünfte in der Rhön findest du hier*

Über uns

Vakuya Presets: Königssee Obersee Reklektion nachherAuch wir möchten uns in diesem Hessen Round Up nochmal persönlich vorstellen. Wir sind Valentin und Jasmin, Gründer des Reiseblogs Vakuya. Wir lieben das Reisen, Fotografieren und Filmen. Wir werden gerne kreativ und lieben es, schöne und auch weniger schöne Ereignisse wie eine Lebensmittelvergiftung in Thailand auf unserem Reiseblog Vakuya zu teilen. Gemeinsam haben wir eine lange Bucketlist mit tollen Erlebnissen, Meilensteinen und Zielen aufgestellt, die wir erleben möchten. Begleite uns gerne auf diesem Abenteuer!

Urlaub in Hessen: Reiseführer Tipps

Hessen ist ein Bundesland, das mehr zu bieten hat, als man denkt. Mehr Reisetipps findest du in den folgenden Reiseführern zu Hessen:

111 Orte in Mittelhessen, die man gesehen haben muss*
Reise Know-How Reiseführer Rheinhessen, Rheingau*
Nordhessen: Bergland zwischen Kassel und Marburg (Wanderführer)*

Danksagung für die tollen Reiseziele in Hessen

Hessen ist ein sehr schönes Bundesland, das mehr als nur Äppelwoi zu bieten hat. Wir möchten uns hier noch einmal ganz herzlich bei unseren Reiseblogger Kollegen für ihre Hilfe bei diesem Round Up Post bedanken. Wir haben tolle Reiseziele in Hessen gesammelt und sind schon gespannt, wohin es uns als Nächstes verschlägt!

Weitere schöne Orte in Hessen

Du hast noch ein tolles Ausflugsziel in Hessen parat und möchtest gerne darüber berichten? Dann schreib uns doch einen Kommentar oder eine Nachricht!

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 6. Oktober 2020 um 11:57 aktualisiert.

Der Beitrag hat dir gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

10 Kommentare zu „Die schönsten Reiseziele in Hessen: Genieße deinen Urlaub in Hessen!“

    1. Hallo Liane,

      vielen Dank für deinen Beitrag! Wir haben auch einige neue Reiseziele für uns entdeckt und freuen uns schon darauf. 🙂

      Liebe Grüße,
      Valentin & Jasmin

  1. Das ist ja eine schöne Sammlung geworden. Und ich bin ganz erstaunt, dass ich bis auf die beiden genannten Thermen (ich bevorzuge Toskana Therme und Taunus Therme) tatsächlich alles kenne 🙂

    1. Hallo Miriam,

      nochmal Danke für deinen Beitrag! Ist ja echt cool, dass du (fast) alles schon kennst! Wir sind noch weit davon entfernt, dafür haben wir jetzt unsere Liste mit Reisezielen erweitert. 😉

      Liebe Grüße,
      Valentin & Jasmin

  2. Hallo Jasmin,
    hallo Valentin,
    Hessen hat ja wirklich so viele hübsche Fachwerkstädtchen, Natur und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine sehr schöne Sammlung ist es geworden! Im September bin ich noch durch Rüdesheim und Frankfurt spaziert. Im Felsenmeer war ich vor einigen Jahren mal mit meinen Schwestern. Danke, dass ich mitmachen durfte und
    liebe Grüße
    Renate

    1. Hallo Renate,

      danke dir, dass du mit einem so schönen Beitrag mitgemacht hast! Wir sind auch begeistert von der Vielfalt an Natur und Sehenswürdigkeiten. Hessen ist wirklich wunderbar. 🙂

      Liebe Grüße,
      Valentin & Jasmin

    1. Hallo Monika, hallo Petar,

      das freut uns sehr – uns geht es genauso. 🙂 Vielen Dank für Euren Beitrag.

      Liebe Grüße,
      Valentin & Jasmin

  3. Wie schön, seit langem mal wieder von den Orten “meiner” 90er Studi-Jahre zu lesen. Marburg <3 fehlt zwar, dafür Wetzlar, Wellness, Wein!!! Tolle Tipps habt ihr da rausgesucht!

    1. Hallo Manuela,

      wir waren selbst bisher noch nicht in Marburg, aber der Beitrag kann ja noch erweitert werden! 😉 Wir freuen uns aber schonmal sehr, dass wir dich in alte Zeiten zurückversetzen konnten.

      Liebe Grüße,
      Valentin & Jasmin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine E-Mail-Adresse und der von dir eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!

Scroll to Top